Jetzt spenden!

Molkerei Ammerland: Erneut großzügige Spende für stationäre Hospize

 

Auch in diesem Jahr war die Molkerei Ammerland eG auf den Veranstaltungen "LandTageNord" in Wüsting und "Kochen am Schloss" beim Oldenburger Stadtfest präsent. Den Erlös aus dem Verkauf verschiedener Milch-Getränke in Höhe von 4.000 Euro überreichten Thomke Röthel und Kai Eilers aus der Marketing-Abteilung der Molkerei Ammerland jetzt Geschäftsführung Irene Müller für die mission:lebenshaus gGmbH. "Ich war beeindruckt, wie viel Zuspruch wir von den Besuchern erhalten haben", sagte Thomke Röthel. "Als regional verwurzeltes Unternehmen ist es uns ein großes Anliegen, gemeinnützige Einrichtungen auf diese Weise zu unterstützen."

Irene Müller freute sich sehr über die erneute Unterstützung der Molkerei Ammerland: "Für die mission:lebenshaus gGmbH benötigen wir jedes Jahr 1.200.000 Euro an Spenden. Ohne verlässliche Partner wie die Molkerei Ammerland können wir die wichtige Arbeit nicht leisten. Daher freue ich mich sehr über die erneute Unterstützung."

Die Molkerei Ammerland unterstützt die stationäre Hospizarbeit der mission:lebenshaus gGmbH bereits seit mehreren Jahren. Insgesamt spendete das Unternehmen schon über stolze 15.000 Euro an den Träger der Hospize in Jever, Falkenburg, Wilhelmshaven und Varel.

Irene Müller dankte Thomke Röthel (l.) und Kai Eilers für die erneute Spende der Molkerei Ammerland.