Jetzt spenden!

Golfer*innen spenden für das Hospiz

Eine Spende in Höhe von 1.100 Euro konnte Hospizleitung Sigrid Woda für das Friedel-Orth-Hospiz in Jever entgegennehmen. Das Geld stammt von einem Benefizturnier, das die Dienstag-Damen-Golf-Mannschaft ("DiDaGo") des Golfclubs Ostfriesland e. V. veranstaltet hat.

Knapp 30 Golfspieler*innen folgten der Einladung von Organisatorin und Ladies Captain Heike Schweda nach Wiesmoor, Sigrid Woda durfte die Siegerehrung übernehmen. Die Teilnehmer*innen erwartete neben einem spannenden Turnier auch eine Tombola, bei der sie u. a. Präsentkörbe, Pflanzen sowie Sekt und Wein gewinnen konnten. Sämtliche Preise, sowie Heißgetränke und Kuchen, mit denen sich die Teilnehmer*innen stärken konnten, wurden von Turnierteilnehmer*innen, Clubmitgliedern und verschiedenen Unternehmen aus der Region zur Verfügung gestellt. Der Dank von Heike Schweda gilt neben den Sponsor*innen auch den Helferinnen, die z. B. den Losverkauf übernommen haben.

Das Startgeld sowie der Erlös aus dem Verkauf der Lose für die Tombola ging jetzt an das Hospiz. Einige der Teilnehmer*innen haben die Spendensumme darüber hinaus aufgestockt. Es ist bereits das dritte Mal, dass die DiDaGo-Mannschaft eines der Hospize der mission:lebenshaus gGmbH unterstützt: So wurde in den vergangenen Jahren jeweils einmal an das Angelia Reichelt Kinder- und Jugendhospiz Joshuas Engelreich und einmal an das Friedel-Orth-Hospiz gespendet.

Heidi Paulsen, Barbara Krafft, Sigrid Woda, Heike Schweda und Christel Kamionka bei der Spendenübergabe im Friedel-Orth-Hospiz (v. l.).