Jetzt spenden!

Mit der Cessna zu den Söhnen

Hospizgast Wolfgang Helwig (72) erlebte in den letzten Wochen immer wieder, dass Mark Castens vom Lebenswunsch e.V. das Friedel-Orth-Hospiz besucht und Zimmernachbarn bereits große Freude geschenkt hat. So konnte ein Gast seinen Töchtern sein Elternhaus in Lüneburg zeigen und ein weiterer flog für einen Tagesbesuch mit seiner Familie nach Baltrum.

Als Wolfgang dies hörte, spürte er, wie sehr er die abgeschlossenen Umbaumaßnahmen der Wohnhäuser seiner Söhne in Holtsee und in Norderstedt vor Ort sehen wollte. Mit diesem Wunsch wandte er sich an das Team des Hospizes, das sofort zu Mark Castens Kontakt aufnahmen.

Mark Castens und Wolfgang Helwig sowie dessen Ehefrau Helga Helwig besprachen bei einem persönlichen Treffen, welch eine Bedeutung für ihn dieser Wunsch hat. Es wurde sehr schnell deutlich, dass eine Übernachtung eingeplant werden sollte und die An- und Abreise mit einem Kleinflugzeug erfolgen sollte.

Mark Castens schloss binnen kürzester Zeit die Planungen ab und sorgte dafür, dass Wolfgang seine drei Söhne und deren Familien besuchen konnte. Bei bestem Wetter wurde das Ehepaar am 23. Oktober morgens am Flugplatz in Mariensiel von den beiden Piloten Marvin und Robbin begrüßt, die mit der Cessna 210 aus Ganderkesee angereist sind. Nach einem dreißigminütigen Flug konnte die Maschine in Rendsburg (nahe Holtsee) landen. Dort wurden Wolfgang und Helga bereits von Familienmitgliedern erwartet. Zunächst wurde das Haus eines Sohnes in Holtsee angesteuert, in dem die ganze Familie aufeinandertraf. Wolfgang konnte sich dort von den Umbauarbeiten überzeugen und aß zum Abend Kartoffelsalat mit Bockwürstchen. Anschließend ging es weiter zu Wolfgangs und Helgas Sohn nach Norderstedt.

Tags darauf konnte Wolfgang einen weiteren Tag im Kreise seiner Familie erleben und die leckersten Bratkartoffeln auf der Welt essen, bevor es am Nachmittag zurück nach Mariensiel ging. Noch immer schwärmt Wolfgang von den vielen Eindrücken und kann es nicht glauben, dass er so viel Nächstenliebe erfahren hat.